Die Souvenirs vorgestellt:

 

 

Inhalt:

1.Geleitwort zum 200. Jahrestag der Schlacht bei Jena und Auerstedt

2.Vorwort des Autors

3.Die Schlacht6 bei Jena und Auerstedt am 14. Oktober 1806

   3.1.Der Weg nach Auerstedt

   3.2.Auerstedt vor der Schlacht

   3.3.Schloss Auerstedt - Königlich-preußisches Hauptquartier am 13./14. Oktober 1806

   3.4.Das Hauptgefecht bei Hassenhausen

   3.5.Die Rückzugsgefechte

   3.6.Die preußische Niederlage bei Auerstedt

   3.7.Opfer und Leiden der Bevölkerung

   3.8.Die Zeit danach

   3.9.Historische Persönlichkeiten der Ereignisse

   3.10.Gedenkstätten, Denkmäler, Steine, Tafeln

4.200 Jahre nach Jena und Auerstedt

   4.1.Spuren der Geschichte

   4.2.Traditionspflege als Geschichtsaufarbeitung und Bewusstseinsbildung

   4.3.Die Geschichte von 1806 um Auerstedt hautnah erlebt

5.Unsere Region lädt ein

 

Buch

"200 Jahre Schlacht bei Jena und Auerstedt am 14.Oktober 1806"
Jubiläumsausgabe zum 200. Jahrestag der Schlacht bei Auerstedt

Der Autor stellt hier aus regionalgeschichtlicher Sicht die strategische Gleichrangigkeit der Schlacht bei Auerstedt gegenüber der bei Jena dar, nennt Ursachen der Niederlage der preußischen Hauptarmee gegen das III. französische Korps, begibt sich nach 200 Jahren auf Spurensuche und führt den Leser auf einer historischen Strassen- und Truppenwegekarte über die Schlachtfelder von Auerstedt. Dabei wird neben Geschichte auch Kultur und Gastlichkeit einer wunderschönen mitteldeutschen Region vorgestellt. Erstmalig in dieser Form wird in dem Buch historisches Material (Karten, Schlachtpläne, Fundusabb.) vom Anfang des 19.Jahrhunderts verwandt, das bisher kaum oder nicht bekannt ist, ebenso kommen Zeitzeugen jener Ereignisse zu Wort und schildern sehr eindrucksvoll die Opfer und Leiden der Menschen in den betroffenen Gebieten. Der Leser erhält einen umfassenden geschichtlichen Überblick über den Weg der Truppen nach Auerstedt, über das Hauptgefecht und die Rückzugsgefechte ebenso wie auch über die historischen Persönlichkeiten und die heute noch vorhandenen  Denkmäler, Steine und Tafeln. Ein  Buch über die Schlacht bei Auerstedt und die Region, das es bisher noch nicht gibt.

124 Seiten DIN A 5 auf Hochglanzpapier, 55 Abbildungen, davon 43 in Farbe. Preis: 10,75 € incl. Versand. 

 

 

 

 

Nachdruck 1992 einer Originalausgabe von 1888

 

 

Dieses Büchlein schildert die unfreiwillige Verpflichtung des Auerstedter Bauern und Fleischhauers Johann Adam Krippendorf, in den Kriegswirren 1806 bei Auerstedt als ortskundiger Führer den Herzog von Braunschweig zu begleiten. In der Sprache des einfachen Bürgers schreibt er in spannender Weise seine Erlebnisse nieder, die von der ständigen Gefahr um sein Leben und das seiner Familie unter unsäglichen Opfern und Leiden geprägt war.
Weiter lässt er in dem Buch seine Frau zu Wort kommen, die aus ihrer Sicht die Schreckensherrschaft der Franzosen in Auerstedt erzählt.
Ein Nachdruck von Klaus-Peter Lange mit Übernahme des Originaltextes. Es sind noch wenige Restexemplare vorhanden.


95 Seiten, 10,5 x 15 cm,  Preis: 5,10 € zuzügl. Versand.

 

 

 

 

 

Nachdruck einer alten Auerstedter Postkarte von 1901mit dem Schloss Auerstedt als Königlich-preußischen Hauptquartier vom 13./14. Oktober 1806. Diese Karte wurde am 14. Oktober 1901 (95. Jahrestag der Schlacht) im Zug Straußfurt-Großheringen als Bahnpost nach Weimar geschrieben, wo sie am gleichen Tag ankam.

1,10 € zuzügl. Versand.

 

 

Nachdruck: Plan zur Schlacht bei Auerstedt von 1906, 22 x 15 cm farbig. 1,55 € zuzügl. Versand 

 

Teilabb. eines Nachdruckes: Plan zur Schlacht bei  Auerstedt von 1807, 54 x 41 cm farbig mit 10 Seiten   Erläuterung des Schlachtverlaufes.    3, 55 € zuzügl. Versand

 

 

 

 

 

Bisher erschienene Heimatblätter:

Heft 1: Kirchengeschichte Auerstedts

Heft 2,3,4: Geschichte des Schlosses Auerstedt

Heft 5: Das Backhausfest in Auerstedt

Heft 6–15: Die Schlacht bei Auerstedt am 14.10.1806

Heft 16: Die letzten Jahre Napoleons  auf  St. Helena

Heft 17: Das Auerstedter Jungfernlied

Heft 18: Die Heimatdichterin Therese Schlegel

Heft 19: Die Besiedlung unserer Flur in der Steinzeit

Heft 20: Else Eiermann-ein Auerstedter Original

Heft 21: Der Auerstedter Wissenschaftler E.F. Nauck

Heft 22: J.A. Krippendorf - Zeitzeuge am 14.10.1806

Heft 23: Geschichte der Auerstedter Wassermühle

Heft 24: Das Schicksal des Müllerröschens von 1806

Heft 25: 80 Jahre Fußball in Auerstedt

Preis pro Heft 1,10 € zuzügl. Versand  

 

        Alle Artikel gegen Vorkasse mit Überweisung.

Bestellungen an : Meister1806@online.de

Versandkosten entsprechend der Artikel und bestellten Menge auf telefonische Anfrage. Schauen Sie auch unter www.auerstedt-1806.de  nach weiteren  Souvenirs zum 200. Jahrestag der Schlacht bei Jena und Auerstedt zu den Ereignissen der Schlacht bei Auerstedt.